Presseberichte
Banner, oben

Fernwartung | Service-Telefon: 0961/38827-0 | Telefax: 0961/38827-10 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

"Wir wiegen fast alles", sagt Geschäftsführer Siegfried Janner von Janner Waagen in Weiden. Künftig will er sich mit seinen rund 50 Mitarbeitern verstärkt dem russischen Markt zuwenden.

"Seitdem wir vom Fachhändler und Dienstleister auch zum Produzenten geworden sind, wächst unser Auftragsvolumen kontinuierlich", berichtet Janner. In Deutschland gebe es nicht sehr viele Betriebe seiner Branche, die eigenständig produzierten, betonte er beim Besuch von Oberbürgermeister Kurt Seggewiß und Wirtschaftsförderin Cornelia Fehlner. "Ich bin immer wieder überrascht vom Know-how und den vielen Patenten ihres Unternehmens", lobte Seggewiß Janner und Prokurist Sebastian Denzler. Schritt für Schritt sei der Betrieb gewachsen. Janner berichtete über die Firmensituation und die Ziele.

"Zuletzt haben wir eine mobile Stahlfahrzeug-Waage für einen russischen Auftraggeber errichtet." Den russischen Markt hält Janner für besonders interessant und will sich diesem stärker zuwenden. "Generell gibt es in Schwellenländern ein großes Interesse an Made in Germany." Nach wie vor biete die deutsche Herkunft einen großen Wettbewerbsvorsprung, auch gegenüber den USA. Und russische Produzenten hätten viele Qualitätsprobleme. Bei manchen Ländern wie dem Iran ist Janner skeptisch. "Ich kann keinen Vertrag unterschreiben, wenn ich die dortigen Sicherheitsvorschriften nicht genau kenne." Um auf dem russischen Markt stärker Fuß fassen zu können, sei eine dortige Niederlassung erforderlich. "Dafür brauchen wir einen russischen Partner."

Daneben sucht Janner ein bis zwei kaufmännische Mitarbeiter, die Kenntnisse in der Abwicklung von Exportgeschäften besitzen. Seggewiß und Fehlner versprachen ihre Unterstützung beim Aufbau von Kontakten mit der russischen Wirtschaft.

Sie erinnerten auch an das Förderprogramm Digitalbonus. Janner und Denzler sehen große Chancen für ihr Unternehmen - auch in "der Welt von Industrie 4.0". Messen und Wiegen komme in fast allen vernetzten Produktionsprozessen vor. "Unsere Wettbewerbsvorteile sind auch kleine Serien und Sonderlösungen", sagte Sebastian Denzler.

PDF Download-Center

Hier finden Sie eine übersichtliche Auflistung unserer Broschüren. Diese können Sie als PDF-Datei downloaden.

> Zum PDF-Downloadcenter

Messetermine

Powtech 2017

26.09 - 28.09.17
MESSE NÜRNBERG
Halle 3 - Stand 3-222

weitere Informationen...

 

Kontakt

Janner Waagen GmbH

Dr.-von-Fromm-Str. 3
92637 Weiden i.d.OPf.

Telefon: 0961/38827-0
Telefax: 0961/38827-10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fernwartung (TeamViewer)

Partner

Green Energy

Janner Waagen - Gründungsgeschichte

1882—1920, Mut, Ideen, Patente – Beginn einer Erfolgsgeschichte

Damals im Jahr 1821 gründete Johann Janner am Marktplatz in Mantel eine Schlosserei. Er mochte wohl kaum erahnen, dass er damit den Grundstein für eine 120jährige Erfolgsgeschichte gelegt hat, die auch heute im neuen Jahrtausend an ihrer Dynamik noch lange nichts verloren hat.

Johann Janner, der für seinen Mut und Ideenreichtum weit über die Grenzen des Ortes bekannt war, gründete im Jahre 1882 eine Schlosserei mit Schmiede. Hier wurde mit der Entwicklung und die Produktion von Dezimal- und Viehwaagen begonnen. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Produktpalette ständig erweitert, so dass auch in dieser Zeit landwirtschaftliche Geräte entwickelt, konstruiert und gebaut wurden.

weiterlesen