Signet Janner Waagen

Unser Unternehmen

Die Janner Waagen GmbH ist ein Familienunternehmen und seit 1882 erfolgreich in der Wägetechnik tätig. Mehr als 12.000 Kunden vertrauen auf unsere Produkte und unseren Service. Wir bieten unseren Kunden Lösungen für Ihre Wiegeaufgaben und den dazugehörigen Prozessen. Durch unsere eigene Entwicklung, Konstruktion und Fertigung können wir individuell und kundenorientiert Waagen/Wägesysteme mit einem Wägebereich von Milligramm bis 200 Tonnen und der dazugehörigen modularen Hard- und Software produzieren. Unser Unternehmen ist selbstverständlich in verschiedenen Bereichen zertifiziert und legt somit sehr hohen Wert auf die Qualität der Produkte und den dazugehörigen Service.

Ansprechpartner

Siegfried Janner
Geschäftsführer
0961 / 38827-0
info@janner-waagen.de

Sebastian Denzler
Prokurist
0961 / 38827-0
info@janner-waagen.de




Jörg Kollex
Vertrieb
0171 / 4152851
vertrieb@janner-waagen.de

Jürgen Kehle
Vertrieb
0170 / 7163414
vertrieb@janner-waagen.de

Manfred Sankowske
Vertrieb
0171 / 9710847
vertrieb@janner-waagen.de

Historie

  • 2020 | Akkreditierung zum Kalibrierlabor Waagen und Masse

    Akkreditierung der Janner Waagen GmbH zum Kalibrierlabor D-K-21494-01-00 für Waagen und Masse (Gewichte) nach DIN EN ISO 17025 durch die Deutsche Akkreditierungs Stelle (DAkkS)

  • 2019 | Meilenstein Fahrzeugwaagensoftware

    Verkaufsstart für unsere webbasierte Fahrzeugwaagensoftware

  • 2018 | Unterstützung für den Eichservice

    Erweiterter Service durch Anschaffung eines weiteren eigenen 50t-Eichfahrzeuges.

    Aufschmelzung Janner Waagen Kalibrierservice GmbH auf Janner Waagen GmbH

  • 2017 | Zertifizierung nach DIN EN ISO 45501

    Für Konformitätsbewertungsverfahren von Nicht-selbsstätigen Waagen durch die NMO in England

  • 2015 | Patenterteilung, Zertifizierung und Akkreditierungsverfahren

    Zuteilung des Patents - das Deutsche Patent- und Markenamt sowie das Europäische Patentamt bestätigt unser Patent zur Herstellung unserer Waagen.

    Zertifizierung der Janner Waagen GmbH und der Janner Waagen Kalibrierservice GmbH nach DIN EN ISO 9001

    Anmeldung zur Akkreditierung der Janner Waagen Kalibrierservice GmbH nach DIN EN ISO 17025 bei der Deutschen Akkreditierungs Stelle (DAkkS)

  • 2014 | Erweiterung und Diversifikation

    Erweiterung der Produktionsfläche und Umbau der Produktionshallen 1 und 2

    Ausbau des Vertriebsnetzes

    Gründung der Janner Waagen Kalibrierservice GmbH als Tochtergesellschaft zur Janner Waagen GmbH

  • 2013 | Erweiterung Service und neues Marketing

    Zur Erweiterung des Serviceangebots und zur Sicherstellung der Verfügbarkeit unserer Dienstleistungen im Bereich Eichung von Fahrzeugwaagen wurde im Jahr 2013 ein weiteres eigenes 50t-Eichfahrzeug angeschafft und in Betrieb genommen.

    Entwicklung eines neuen Marketing Konzepts

  • 2012 | Anschaffung 25t-Eichfahrzeug

    Zur Unterstützung unserer im Eichservicetätigen Mitarbeiter wurde ein 25t-Eichfahrzeug angeschafft. Durch dieses ist eine flexiblere Terminierung der Eicheinsätze und eine schnellere Verfügbarkeit von Eichgewichten bei Waagen bis 10t für unsere Kunden realisierbar.

  • 2011 | Konformitätsbewertungsverfahren

    Als Hersteller von Waagen ist es für uns und unsere Kunden wichtig, die Waagen schnellstmöglich ihrem Verwendungszweck zuzuführen.
    Aus diesem Grund hat sich die Janner Waagen GmbH durch die NMI gemäß DIN EN ISO 45501 zertifizieren lassen. Durch die Zertifizierung und die jährliche Überprüfung durch eine unabhängige Benannte Stelle (NMI) ist es der Janner Waagen GmbH möglich, alle für den eichpflichtigen Bereich eingesetzten nicht-selbsttätigen Waagen, die durch das Unternehmen produziert werden, direkt und ohne zusätzlichen Aufwand in Verkehr zu bringen (Herstellerersteichung / Konformitätsbewertung durch den Hersteller) ohne dass eine weitere Stelle (z.B. das jeweilig zuständige Eichamt) tätig werden muss. Somit sparen unsere Kunden bares Geld, da keine zusätzliche Kosten (z.B. vom Eichamt) entstehen.

  • 2010 | Patentanmeldung und Verkaufsstart

    Die bei der Entwicklung unserer Waagen entstandenen Lösungsansätze und Produkte zeigten sich als überaus innovativ. Aus diesem Grund besann sich die Janner Waagen GmbH auf Ihre alten Wurzeln und meldete - wie bereits in der Gründungszeit auch Johann Janner - Patente an.

    Nach erfolgter Anmeldung der Patente begann der Verkaufsstart der eigenen Produktlinie. Nun ist es der Janner Waagen GmbH möglich direkt auf Kundenanforderungen zu reagieren und selbst als Hersteller für Wägetechnik aufzutreten.

    Die Janner Waagen GmbH hat nun den Schritt vom ehemaligen Fachhandelspartner hin zum Hersteller und "Komplettanbieter" für Wägetechnik mit eigenen Produkten vollzogen.

  • 2009 | Start der Produktentwicklung

    Auf Grund steigendem Import von Billigwaagen und damit ständig sinkender Qualität von vielen Wägetechnikherstellern entschließt sich die Janner Waagen GmbH dazu gegen diesen Trend anzukämpfen. Ziel ist es qualitativ hochwertige und ihrem Preis entsprechende Wägetechnik zu produzieren und zu verkaufen. Auch soll möglichst flexibel auf Kundenwünsche eingegangen werden. Aus diesen verschiedenen Beweggründen startet die Janner Waagen GmbH eine Entwicklungsoffensive und entwickelt in kürzester Zeit neue Ansätze in der Wägetechnik.

  • 2008 Erstzertifizierung DIN EN ISO 9001

    Um den eigenen und kundenseitigen Qualitätsansprüchen gerecht zu sein und um dies auch nach außen zu verkörpern, beginnt die Janner Waagen GmbH im Jahr 2008 mit einer systematischen Aufarbeitung interner Prozesse. Dies führt im Laufe des Geschäftsjahres zur Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 9001 durch den TÜV Süd Management Service GmbH. Diese ab 2008 jährlich durchgeführte unabhängige Überprüfung stellt auch für die weitere Entwicklung der Unternehmung ein Fundament zur Verfügung, welches für die spätere Zertifizierung nach DIN EN ISO 45501 und Akkreditierung nach DIN EN ISO 17025 zwingende Voraussetzung ist.

  • 2007 | BiogasPower Software

    Rückverfolgungssysteme für die Bereiche Lebensmittelproduktion und Biogas ergänzen ab sofort das Produktspektrum.

  • 2006 | Ausbildung

    Da es den Beruf des "Waagenbauers" nicht mehr als Lehrberuf gibt, ist es für die Unternehmung schwierig geeignetes Personal zu finden. Um dieser Sache Rechnung zu tragen, bildet die Janner Waagen GmbH seit 2006 regelmäßig junge Menschen aus, welche neben den regulären Ausbildungsinhalten im technische und kaufmännischen Bereich auch ein breites Wissen im Bereich der Wägetechnik erhalten. Durch dieses Konzept erarbeiten sich die Auszubildenden ein breites Fachwissen in der Wägetechnik und werden in der Regel nach ihrer Ausbildung weiter im Unternehmen beschäftigt und qualifiziert. Die Janner Waagen GmbH ist stolz darauf, dass es viele "Eigengewächse" aus ehemaligen Ausbildungsverhältnissen auch heute noch in ihren Reihen hat. Dies soll nach Ansicht der Geschäftsführung auch in Zukunft auch weiterhin so sein.

  • 2005 | Janner Waagen GmbH wird Kalibrierpartner

    Um unseren Kunden auch in Hinsicht der Kalibrierung der nicht geeichten Waagen gerecht zu werden, geht die Unternehmung 2005 eine Partnerschaft mit dem DKD Kalibrierlaboratorium DKD-K-11801 ein. Diese Partnerschaft wurde für viele Jahre aufrechterhalten.

  • 2005 | Umzug nach Weiden i.d.OPf.

    Im Jahr 2005 erwirbt die Janner Waagen GmbH ein großes und neues Betriebsgebäude mit Erweiterungsmöglichkeiten in Weiden i.d.OPf. Der daraus resultierende Umzug von Mantel nach Weiden soll jedoch keinen Bruch mit der Vergangenheit darstellen, aus diesem Grund bleibt der Firmensitz der Gesellschaft weiterhin in Mantel und somit im Landkreis Neustadt/WN, die Geschäftsanschrift in der Kreisfreien Stadt Weiden i.d.OPf. wird jedoch Hauptsitz der Produktion und Verwaltung.

  • 2004 | Erster 50t-Eichzug

    Die Anschaffung des ersten 50t-Eichfahrzeugs ermöglicht der Unternehmung eine flexiblere und kundengerechtere Terminierung und Durchführung von Nacheichung für Fahrzeugwaagen.

  • 2002 | Individuelle Sonderlösungen

    Trotz der noch relativ kleinen Mitarbeiterzahl von 8 Mitarbeitern ist es der Janner Waagen GmbH möglich mittels verschiedener Partner aus der Wägetechnik ein breites Produktspektrum anzubieten. Als Fachhandelspartner für verschiedene Wägetechnikhersteller können die meisten Kundenwünsche erfüllt werden. Waren diese Wünsche nicht mit den üblichen Herstellern lösbar, so zeigt die Janner Waagen GmbH auch schon in ihren frühen Anfängen, was in Ihr steckt. Durch die eigene Schlosserei und die Kompetenz der Mitarbeiter können kundenspezifische Anforderungen und Sonderwünsche passgenau erfüllt werden. Eine Stärke, welche die Unternehmung im Laufe der nächsten Jahre noch ausbauen wird.

  • 2000 | GmbH Gründung und erste Fahrzeugwaagen Software

    Im Jahr 2000 wurde die Firma Janner in eine Janner Waagen GmbH umgewandelt.

    Ob vom Wechsel der mechanischen hin zur elektromechanischen Wägetechnik oder auch der Wechsel von analoger zur digitalen Datenverarbeitung - die Janner Waagen GmbH war schon immer innovationsgetrieben.
    Dies bekräftigt auch die Tatsache dass im Jahr 2000 die erste eigene Fahrzeugwaagensoftware mit dem Namen FWS 2000 durch die Unternehmung auf den Markt gebracht wird. Diese Software wird im Laufe der Jahre mehr und mehr an die aktuellen Anforderungen der Kunden hin angepasst und im späteren Verlauf auch (siehe Jahr 2019) in die "Cloud" gebracht. Janner Waagen war auch schon im Jahr 2000 dem Wettbewerb um einige Jahre voraus

  • 1995 | Betriebserweiterung und Besinnung auf Waagenproduktion

    Das bestehende Betriebsgebäude am Marktplatz wurde 1995 um- und ausgebaut und neue Räumlichkeiten wurden geschaffen. Die eigene Produktion von Waagen wird wieder vorangetrieben.

  • 1993 | Betriebsübergabe an 4. Generation

    1993 übernahm Sohn Siegfried Janner den elterlichen Betrieb. Die Geschäftsverbindungen werden weiter ausgebaut und vertieft. Die Belegschaft wurde laufend erweitert.

  • 1962 – 1993 | Die Anfänge der Elektronik in der Wägetechnik

    Der Handel und der Service von Waagen wurde auf Fahrzeugwaagen, Absackwaagen, Durchlaufwaage, etc. erweitert.
    Die Firma vergrößerte sich laufend gewann immer mehr an Kunden. 100 Jahre nach Gründung werden die ersten elektronischen Waagen verkauft. Die Entwicklung und die Technik von elektronischen Waagen gewinnt immer mehr an Zuspruch, man stellt sich den Anforderungen und den Kundenwünschen.

  • 1961 | Generationenwechsel

    1961 steht abermals ein Generationswechsel an. Friedrich Janner, der Sohn von Albert Janner der schon zuvor im Geschäft tätig war, übernimmt den Betrieb seines Vaters am Marktplatz. Das Unternehmen am Marktplatz wurde weiter ausgebaut, so wurde unter anderem ein Einzelhandelsgeschäft und eine Tankstelle errichtet und betrieben.

  • 1955 – 1960 | Firmenteilung und Ausrichtungswechsel

    1955 wurde die Firma Gebrüder Janner in zwei Firmen gesplittet. Fritz Janner übernahm die Produktionsstätten und kümmerte sich um die laufende Produktion der Janner Produkte. Neben der Geschäftlichen Trennung erfolgte auch schrittweise die räumliche Trennung der beiden Geschäftsbereiche. Die Produktion verblieb in den neu errichteten Gebäuden, Der Dienstleistungsbetrieb übernimmt und verbleibt im Stammhaus am Marktplatz 15 und 83 in Mantel.

    Albert Janner konzentrierte sich vor allen auf den Vertrieb und den Service von Waagen. Er wurde schnell bekannt und betreute Lagerhauseinrichtungen und Waagen für Kunden aus der Industrie, Landwirtschaft und den Handel.

  • 1945 – 1954 | Wachstum

    Nach dem Krieg gab es in allen Bereichen Nachholbedarf. Der Besitz oder das Benutzen von Schusswaffen war strengstens verboten. So stieg die Nachfrage von Raubtierfallen enorm. Aber auch die Nachfrage nach Waagen für die Landwirtschaft und den Handel verzeichnete einen rapiden Anstieg. So wurde in den Jahren 1953 – 1954 an die bereits ausgelagerte Montagehalle eine weitere Produktionshalle angebaut.

  • 1939 – 1945 | Ausbau, Umbau, Wandel

    Lassen sich die Jahre von 1882 bis 1939 mit dem Wort „aufwärts“ charakterisieren, so kann man die Zeit von 1939 bis 1948 bestenfalls mit dem Wort „Pause“ umschreiben.

    1939 bis 1945, die Zeit des zweiten Weltkriegs. Eine Zeit, die auch an der Firma Janner nicht spurlos vorübergeht. Mit Kriegsbeginn wurde Albert Janner und ein Großteil der Belegschaft zum Kriegsdienst eingezogen und damit wurden auch die Aktivitäten und die Entwicklung der Firma Janner eingeschränkt.

    Im Jahre 1945 mit der Heimkehr von Albert Janner aus der Kriegsgefangenschaft kehrt auch bei der Firma Janner der Aufschwung zurück.

  • 1921 – 1939 | Ausbau, Umbau, Wandel

    Im Jahre 1921 übernahmen die Söhne Fritz und Albert Janner den elterlichen Betrieb. Die Firmierung wurde auf Gebrüder Janner geändert. Durch die steigenden Auftragszahlen wurde es schnell eng. Im Jahr 1928 wurde in der Freihunger Straße am Ortsrand von Mantel eine Montagehalle mit Schreinerei und Lager errichtet.

    Lassen sich die Jahre von 1882 bis 1939 mit dem Wort „aufwärts“ charakterisieren, so kann man die Zeit von 1939 bis 1948 bestenfalls mit dem Wort „Pause“ umschreiben.

  • 1887 - 1920 | Mut, Ideen, Patente – Beginn einer Erfolgsgeschichte

    Im Jahre 1887 wurde mit der Entwicklung von Raubtierfallen, nach denen zur damaligen Zeit rege Nachfrage herrschte, begonnen. Noch im gleichen Jahr setzte man die Theorie in die Praxis um und begann mit der Produktion von Raubtierfallen aller Art.

    Die Produktpalette wurde auf Messen und Ausstellungen in München, Dresden, Leipzig und Hof gezeigt. Hierauf erfolgte eine rege Nachfrage auf die Produkte. Die umfangreiche Produktpalette schaffte bei den Kunden regen Anklang und einige der Produkte wurden auch mit Preisen und Urkunden ausgezeichnet. Die Firma Janner war ein flexibler Allroundanbieter mit sehr guten Ruf. Weit über Bayern hinaus.

  • 1882 - 1886 | Mut, Ideen, Patente – Beginn einer Erfolgsgeschichte

    Damals im Jahr 1882 gründete Johann Janner am Marktplatz in Mantel eine Schlosserei. Er mochte wohl kaum erahnen, dass er damit den Grundstein für eine 120jährige Erfolgsgeschichte gelegt hat, die auch heute im neuen Jahrtausend an ihrer Dynamik noch lange nichts verloren hat.

    Johann Janner, der für seinen Mut und Ideenreichtum weit über die Grenzen des Ortes bekannt war, gründete im Jahre 1882 eine Schlosserei mit Schmiede. Hier wurde mit der Entwicklung und die Produktion von Dezimal- und Viehwaagen begonnen. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Produktpalette ständig erweitert, so dass auch in dieser Zeit landwirtschaftliche Geräte entwickelt, konstruiert und gebaut wurden.

Servicepartner

Die Karte ist aktuell deaktiviert. Um sie anzuzeigen müssen Sie die entsprechenden Einstellungen in den Datenschutzbestimmungen ändern.

Zertifikate

Unsere Zertifikate finden Sie im Downloadbereich unter "Zertifikate".

Zu den Zertifikaten

offene Stellen 10
Messetermine